Start Ernährung

Ernährung

Intermittierendes Fasten, der Trend schlechthin – und warum es manchmal gut ist, sich an seinen Vorfahren zu orientieren.

„Was uns nicht umbringt macht uns stärker!“ – Ist dieser Satz nur so dahingesagt oder tatsächlich wahr? Damit beschäftigt sich die Hormesis – also das Prinzip der Widerstandskraft. Unser Körper hat im Laufe der Evolution gelernt, mit unterschiedlichen Reizen,...
Die Darm-Hirn-Achse beschreibt die wechselseitige Beziehung zwischen unserem Darm und dem Gehirn. Hierbei helfen eine Vielzahl an Kommunikationswegen, wie das Nerven- und Hormonsystem. Wie man aber neuerdings weiß, kommuniziert auch unser Mikrobiom fleißig über verschiedene Wege mit unserem Darm...
Eisen ist das häufigste Spurenelement im Körper und steht in engem Zusammenhang mit unserem Energiehaushalt und damit auch unserer Leistungsfähigkeit. Obwohl die meisten Sportler gesund leben und sich viel bewegen, ist das Thema Eisenmangel vor allem bei Sportlerinnen kein...
Für Viele klingt es wahrscheinlich erst einmal unlogisch, auf nüchternen Magen zu trainieren. Denn woher nehmen wir die Energie, wenn wir Sport vor dem Frühstück machen? Führt das nicht unweigerlich zu einem Leistungsabfall? Wir erklären, warum es durchaus Sinn...
Mit Blick auf die Evolution steht eines fest: Wir haben noch nie so viel und so oft gegessen wie heute. Da unsere Vorfahren nicht kontinuierlich Nahrung zur Verfügung hatten, mussten sie zwangsläufig regelmäßig fasten. Unser Stoffwechsel ist daher an...
Wiederkehrende Infekte der Nasennebenhöhlen und immer schlapp: Für manche sind Husten, Schnupfen und Halsschmerzen anhaltende Begleiter. Bedeutet ständig krank zu sein, dass man ein schwaches Immunsystem hat? Oder gibt es Menschen, die besonders anfällig für Erkältungen sind? Die Faktoren...
Unser Immunsystem ist unser Schutzschild und ein extrem ausgeklügeltes System. Es lernt von Geburt an, welche Stoffe für uns gefährlich sind und ob wir dagegen reagieren sollten – z. B. in Form einer allergischen Reaktion. Das ist für uns...
Leaky Gut bedeutet übersetzt soviel wie undichter Darm. Der Darm ist ein hoch komplexes System, das in verschiedenen Wechselbeziehungen zu unserem Organismus steht und durch viele Faktoren gestört werden kann – insbesondere durch bestimmte Nahrungsbestandteile oder schädliche Substanzen aus...
Das menschliche Immunsystem hat erheblich dazu beigetragen, dass wir uns über die gesamte Welt angesiedelt haben und uns an die jeweiligen Umwelteinflüsse anpassen konnten. Egal ob Hitze und Kälte, Gifte oder eine Infektion, z. B. durch Bakterien oder Viren...
Viele kennen Situationen wie diese: Vor Prüfungen oder wichtigen Terminen ist der Magen flau, der Appetit gering und der erste Weg am Morgen führt direkt auf die Toilette. Denn sowohl psychischer Stress, wie starke emotionale Anspannung, Angst oder Ungewissheit,...